HelvetiBox N°59 – Regionale Produkte aus Zug

Der Kanton Zug ist bekannt für seine florierende Wirtschaft, seine bezaubernden Landschaften und den charmanten Hauptort. Das Paradies der “Kryptowährungen” ist nicht nur voller Briefkästen, sondern auch voller Kirschbäume. Der Chriesianbau spielt im Kanton Zug seit langem eine wichtige Rolle.

Im Jahre 1627 fand in der Stadt Zug ein Kirschmarkt statt. Rezepte von Kirschgerichten und Getränken finden sich bereits im 18. Jahrhundert. Insbesondere die Herstellung von Kirschwasser hat eine lange Tradition. Um 1915 erfand der Appenzeller Konditor Heinrich Höhen die Zuger Kirschtorte. Heute produzieren einige Industriebrennereien und viele handwerkliche Brennereien mehr als 60.000 Liter Kirschwasser pro Jahr, davon 15.000 Liter allein für den Zuger Kirschkuchen!

Sie merken schon: diesen Monat stellen wir Kirschen in den Mittelpunkt. Sie werden einen gelben Kirschsenf, eine überraschend fruchtige BBQ-Sauce, originelle Nudeln, zwei köstliche Süssigkeiten und schliesslich das Getränk entdecken, das die 56.500 Zuschauer in der Arena des grössten Sportereignisses der Schweiz erfrischen soll.

Blason canton de Zoug (wikipedia)
Carte de la Suisse (Zoug) (Wikipedia Poulpy)

HelvetiBox N°23 – Regionale Produkte aus Zug

Der Anbau von «Chriesi» spielt im Kanton Zug seit langem eine wichtige Rolle. Die frühesten Quellenbelege für vermutlich relativ ausgedehnte, hochstämmige Kirschenkulturen stammen aus dem 17. Jahrhundert. Im Jahr 1627 ist in der Stadt Zug ein «Chriesi»-Markt nachweisbar. Rezepte für die Verarbeitung von Kirschen zu Speisen und Getränken werden ab dem 18. Jahrhundert fassbar.

Rezept Zuger Kirschtorte

Die Zuger Kirschtorte ist eine runde, 4 bis 4,5 Zentimeter hohe Torte. Sie besteht aus einem mit Kirschsirup getränktem hellen Biskuit, das zwischen zwei bräunlichen Japonaisböden liegt. Zwei dünne Schichten rosaroter Kirschtortencrème, jeweils zwischen dem...

HelvetiBox N°42 – Regionale Produkte aus Zug

Der Kanton Zug ist bekannt für seine florierende Wirtschaft, verfügt über bezaubernde Landschaften und eine charmante Hauptstadt. Die Steueroase ist nicht nur voller Briefkästen, sondern auch voller Kirschbäume. Der Anbau von Chriesi spielt im Kanton Zug seit...

HelvetiBox N°59 – Regionale Produkte aus Zug

Der Kanton Zug ist bekannt für seine florierende Wirtschaft, seine bezaubernden Landschaften und den charmanten Hauptort. Das Paradies der "Kryptowährungen" ist nicht nur voller Briefkästen, sondern auch voller Kirschbäume. Der Chriesianbau spielt im Kanton Zug...

PRODUKTE

Die HelvetiBox N°59

in Zahlen

PRODUZENTEN

Kirschen Senf

zuger-rigi-chriesi, Rotkreuz

Der Anstieg der bebauten Flächen und der Rückgang der Landwirtschaft führten im 20. Jahrhundert zu einem Rückgang der Kirschplantagen. Seit 2008 wurden mehrere Interessengruppen gegründet, um diese Bewegung durch das Pflanzen von Kirschbäumen auszugleichen. So auch die Firma “zuger-rigi-chriesi”, die das Ziel verfolgt, die Kirsche in all ihren Formen zu entwickeln. Sie will die 400 Jahre alte Kirschtradition lebendig halten und sie zum untrennbaren Symbol dieser Region im Herzen der Schweiz machen. Das Unternehmen zahlt einen fairen Preis für die Hochstamm-Kirschen der Region. Dies veranlasst die Bauernfamilien, sich wieder um ihre Obstgärten zu kümmern und so die typische Landschaft der Region zu erhalten. Es kommt dabei nicht in Frage, sich nur auf die Kirschen zu konzentrieren, die sich am besten für Supermärkte eignen. Viele Sorten, viele davon selten, werden zu köstlichen Produkten verarbeitet. Dies ist bei den gelben Kirschen “Dönissens” der Fall, eine echte Rarität. Es gibt nur noch 5 Bäume in der Region! Diese Sorte ist weniger süss als die Roten und hat eine weichere Konsistenz. Sie verleihen diesem Senf eine exklusive Note, der perfekt zu Fleisch-, Käse- oder Reisgerichten passt.

BBQ-Sauce aus Schwarzen Kirschen

zuger-rigi-chriesi, 6343 Rotkreuz

Die neueste Innovation von zuger-rigi-chriesi ist eine Barbecue-Sauce. Die schwarzen Kirschen aus der Region Zug-Rigi verleihen der leicht geräucherten “BBQ”-Sauce einen fruchtigen und frischen Geschmack. Ein Produkt, das sowohl vom Grillmeister und seinen Gästen als auch von Vegetariern und Veganern geschätzt wird. Ideal zu gegrilltem Fleisch, Gemüse, Omelettes, Burger oder Käse.

Rapsnudeln (nouilles au colza)

Feines vom Hotzenhof, 6340 Baar

Seit 1531 bewirtschaftet die Familie Hotz ihren Hof in Baar. Hermann und Bernadette Hotz sind die 12. Generation. Als sie vor 20 Jahren das 19 Hektar grosse Anwesen übernahmen, trafen sie die schwierige Entscheidung, die Milchproduktion aufzugeben. Von da an werden auf dem Anwesen jährlich fast 500 Tonnen Obst und Beeren produziert. Ausserdem umfasst es Gemüse, eine Brennerei, eine Reihe von landwirtschaftlichen Produkten und ist ein beliebter Ort für Gruppenausflüge. “Farm Safari” bietet eine Besichtigung der Farm an Bord eines Traktorwagens an! An jeder Haltestelle bietet sich die Gelegenheit, auf spielerische Weise mehr über das Leben auf dem Bauernhof zu erfahren. Hermann Hotz wurde 2009 zum “Landwirt des Jahres” gewählt und ist zudem Präsident des Direktvertriebsverbandes des Hofes. Er ist daher logischerweise auf den Märkten der Region präsent. Seine Produkte werden zu Konfitüren, Sirupen, Trockenfrüchten, Fruchtsäften, Bränden, Likören und Fruchtweinen verarbeitet.In dieser Fülle von Möglichkeiten haben wir uns für die Pasta entschieden, die sehr erfolgreich ist. Nachdem die Rapssaat im April-Mai unsere Landschaft verschönert hat, ist sie Mitte Juli erntereif. Seine kleinen schwarzen kaviarartigen Perlen verleihen den Nudeln eine ästhetische Note und einen nussigen Geschmack.

Farm Safari Hotzenhof, Hof-Märcht

Zuger Chriesi + Chocolat Gubelhöpfli

Zumbach, Unterägeri

Die Gübelhöpfli der Zumbach heissen nicht Gugelhöpfli, sondern «Gubelhöpfli». Abgeleitet ist der Name vom «Gubel», einem Hügel bei Menzingen, auf dem 1531 die letzte Auseinandersetzung zwischen den Katholiken und den Reformierten stattfand. 2006 wurden die süssen «Höpfli vom Gubel» von Seniorchef Markus Zumbach entwickelt. In Kürze haben sie sich zum Aushängeschild des Familienbetriebs entwickelt. Über hunderttausend dieser «süssen Wunder» gehen alljährlich über die Ladentische. Trotz beeindruckender Stückzahlen wird jedes Gubelhöpfli einzeln von Hand gefertigt. Das Unternehmen, mit seinen 5 Standorten, beschäftigt fast 90 Mitarbeiter. Seit kurzem hat die 6. Generation mit Stéphanie und ihrem Bruder Adrian Zumbach das Zepter übernommen. Markus, ihr Vater, kümmert sich um die süssen Kreationen. Stets tüftelt er neue Gubelhöpfli aus, was Monate, mitunter sogar Jahre dauern kann. «Die Kunst» besteht darin, dass sie auf der Zunge wie Schokolade zergehen. Auch das Backen ist entscheidend: Eine Minute zu viel und das Gubelhöpfli ist nicht mehr weich und feucht, sondern hart und trocken. Wir schicken Ihnen nicht einen, sondern zwei. Die saisonale Sorte, mit Kirsche, und die andere, die alle Feinschmecker zum Strahlen bringt, mit Grand Cru Schokolade.

Zumbach

Hoselupf

Baarer Bier, Baar

Die Brauerei Baar ist nicht eine dieser hundert Mikrobrauereien, die in der Schweiz in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden sprossen. Nach ihrer Gründung im Jahr 1862, gehört die Brauerei nun schon seit 1902 einer Familie. Zu ihrem 150sten Bestehen kreierten die Braumeister ein ganz besonderes Kirsch-Bier. Da es nicht mehr erhältlich ist, haben wir auf ihre neueste Innovation zurückgegriffen: das Hoselupf Urhell. Das ist das Bier, das den Besuchern des Eidgenössischen Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest, dem grössten Sportereignis der Schweiz, serviert wird, das vom 23. bis 25. August in Zug stattfindet. Hoselupf Urhell ist genau das, was alle Gäste zum Schwingfest wollen: ein süffiges, frisches, einheimisches Bier. Ein Trinkspass der Königsklasse. Der Biersommelier meint: Ein würziges, naturtrübes Kellerbier mit dem Geruch nach frischem Gras und Getreide und einem erfrischenden, vollmundigen Geschmack, geprägt von einer feinen Hopfennote. Eine Freude bei jedem Schluck. Ein idealer Begleiter von Suppen, kalten Platten, Canapés und Pasta, würzigen Braten, Geflügel, aber auch vegetarischen Gerichten und Weichkäse wie Camembert und Brie. Passt auch hervorragend zu süssen Nachspeisen wie beispielsweise Nuss- und Mandeldesserts. 

Hoselupf Baarer Bier

Standort der Produzenten

Hotzenhof

zuger-rigi-chriesi

Baarer Brauerei

Zumbach